Meine Erfahrungen mit der Trading-App BUX

Durch einen Bericht auf ard.de bin ich auf die Trading App BUX aufmerksam geworden. Die App ist mittlerweile sehr beliebt, hat schon 400000 Benutzer und wird auch in Deutschland immer beliebter. In diesem Artikel möchte ich, als Trading Anfänger, meine Erfahrungen und Probleme mit BUX beschreiben.

Vergleich mit eToro

Ein direkter Vergleich mit eToro ist schwierig, eToro ist auf Social Trading spezialisiert, BUX ist lediglich eine App zum möglichst unkomplizierten Trading. Aber auch eToro hat eine App für das Trading und man kann in die gleichen Finanzmittel investieren, mit geringem Einsatz und ebenfalls gehebelt.

eToro sagt man nach, dass es recht hohe Gebühren verlangt, daher bin ich davon ausgegangen, dass ich mit BUX weniger Gebühren zahle und habe das anhand ein paar Trades geprüft (Achtung: Die Werte sind alle Näherungswerte und sollen nur einen groben Vergleich ermöglichen):

Anbieter Gebühr
1 Tag
Gebühr
14 Tage
Gebühr
28 Tage
Gebühr
1 Jahr
Eröffnungsgebühr / Spread Finanzierungsgebühr / Rollover*1 Abschlussgebühr
BUY GER30 (DAX) 50€, x10*2 eToro 0,33 € 0,61 € 1,17 € 14,70 € 0,05 $ bzw. 0,044 €*3 0,045 $ bzw. 0,04 €*3
0,1375 $ bzw. 0,1219 € Wochenende*3
0 €
BUX 0,63 € 1,02 € 1,44 € 11,52 € 0,3 € 0,03 €
0,09 € Wochenende
0,3 €
BUY GER30 (DAX) 500€, x1*2 eToro 0,35 € 0,65 € 1,25 € 15,65 € 0,05 $ bzw. 0,044 €*3 0,05 $ bzw. 0,044 €*3
0,14 $ bzw. 0,124 € Wochenende*3
0 €
BUX 0,60 € 0,60 € 0,60 € 0,60 € 0,3 € 0 € 0,3 €
SELL GER30 (DAX) 50€, x10*2 eToro 0,044 € 0,044 € 0,044 € 0,05 $ bzw. 0,044 €*3 0 € 0 €
BUX TBD*4
BUY/SELL OIL 30€, x10*2 eToro 0,31 € 0,31 € 0,31 € 0,31 € 0,31 €*3 0 € 0 €
BUX 0,60 € 0,60 € 0,60 € 0,60 € 0,3 € 0 € 0,3 €
BUY EUR/USD TBD*4
BUY USD/JPY TBD*4


*1
Gebühr pro Tag, über das Wochenende sind die Gebühren in der Regel höher (die dreifache Gebühr).
*2 Hebel / Multiplikator
*3 Bei eToro wird in USD gehandelt, Umrechnung in EUR: 1€ = 1,13$
*4 Diese Werte ergänze ich, sobald ich die Trades durchgeführt habe

Man sieht also, dass die Gebühren bei BUX meist deutlich höher sind. Nur bei längerer Haltedauer oder bei ungehebelten Trades gibt es bei BUX Vorteile.

Vorteile BUX

  1. Einfacher Einstieg in Börsenhandel.
  2. Keine Finanzierungsgebühren (Rollover) bei ungehebelten Trades.
  3. Geringe Gebühren bei Trades mit hohen Geldeinsatz und langer Haltedauer (> 14 Tage, je nach Finanzinstrument).

Nachteile BUX

  1. Hohe Gebühren im Vergleich mit anderen Anbietern.
  2. Sehr hohe Mindestgebühr: Erst bei Trades mit einer Gesamthöhe von 250 bis 400 € (je nach Handelsinstrument) übersteigt die für das Öffnen und Schließen von Trades anfallende Gebühr die Mindestgebühr in Höhe von 0,50 €. D.h. bei Trades mit geringer Gesamthöhe sind die Gebühren anteilig sehr hoch, z.B. bei einem Trade in Höhe von 10 € beträgt die Mindestgebühr 5%, bei einem Trade in Höhe von 500 € nur ca. 0,2% (abhängig vom Handelsinstrument).
  3. Sehr intransparente Gebühren: Bei der Eröffnung eines Trades wird nicht angezeigt, wie hoch die Finanzierungsgebühren (Rollover) sein werden.
  4. Einschränkungen beim Trading
    1. Es können keine Limit-Aufträge (z.B. kaufe Öl zum Kurs von 50$ und verkaufe zum Kurs von 40$) erteilt werden.
    2. Stop Loss und Take Profit können nur als prozentualer Anteil zum eingesetzten Kapital angegeben werden, nicht aber in absoluten Zahlen. Das ist z.B. wichtig, wenn man beim Trading psychologische Marken in Betracht ziehen möchte, wie z.B. 10000 Punkte beim DAX oder zuletzt 40$ bei Öl.
  5. Nach der Umstellung auf Echtgeld entfällt die Möglichkeit, mit Spielgeld zu trainieren. Da man bei der Umstellung auf Echtgeld ein Bonus von 5 € erhält, aber nur in einem zeitlich begrenzten Rahmen, werden viele Benutzer vermutlich verfrüht auf Echtgeld umstellen. Eine jederzeit mögliche Umschaltung zwischen Echt- und Spielgeld wäre besser gewesen.
  6. Bonusse werden nur indirekt ausgezahlt: Die Bonusse (z.B. für Umstellung auf Echtgeld oder für das Werben von Freunden) werden nicht direkt gutgeschrieben, sondern mit den Gebühren verrechnet. Erst wenn so viele Gebühren angefallen sind, dass diese die Höhe eines Bonusses betragen, kann der Bonus eingelöst werden.
  7. Bonusse verfallen: Die Bonusse haben nur eine sehr kurze Gültigkeit (ca. 4 Wochen) und verfallen dann. Es erfolgt auch keine anteilige Gutschrift (z.B. wenn man durch angefallene Gebühren bereits 90% seines 5€-Bonusses erreicht hat).
  8. Battles für Anfänger ungeeignet: Man wird durch die Battles mit anderen Tradern zum unüberlegten Trading verführt: Um besser als die Mitspieler zu sein und einen Battle zu gewinnen, tätigt man riskante Trades.

Fazit

Bux Profil

Mein BUX Profil. 36 Trades bedeutet 18 geöffnet, 18 geschlossen

Trotz der positiven Entwicklung meines Investments (mit 100€ begonnen, nun 190€, alle 18 Trades ohne Verlust) werde ich BUX wohl nicht weiter nutzen und wenn, dann nur für ungehebelte Trades. Der Hauptgrund sind die hohen Gebühren, bei dem Gewinn von 90 € mit den 18 Trades (die ich immer nur wenige Stunden, manchmal Tage, offen hatte) betrugen die Gebühren ca. 10 € (ca. 11% der erwirtschafteten Gewinne!). Nach dem Abführen der Kapitalertragssteuer von 25% gehen von meinem Gewinn also insgesamt 36% ab.
Daneben störe ich mich vor allem noch an den intransparenten Rollover-Gebühren und den wenigen Trading-Optionen (keine Aufträge erteilbar, kein SL/TP zu festen Werten).

 

Diese Einschätzung wurde im Juni 2016 erstellt, beachte bitte, dass es in der Zwischenzeit Änderungen an der App oder den Gebühren gegeben haben könnte. Ich werde den Artikel aktuell halten, es lohnt sich also, zu einem späteren Zeitpunkt nochmals vorbei zu kommen.

Autor:
Geändert: Freitag, 10. Juni 2016 8:45 Uhr
Erstellt: Mittwoch, 8. Juni 2016 10:00 Uhr
Tags: , , , , , , , ,
Themengebiet: Anlagestrategie

Trackback: Trackback-URL LoadingZu Favoriten hinzufügen

Kommentar abgeben